01 Feb 2017 @ 7:51 AM 
 

endlich wieder ein Feindbild

 

Aus den USA erreichen uns täglich neue, verstörende Nachrichten: An den Flughäfen werden Menschen nach Religionszugehörigkeit beurteilt, in Washington wurde die Justizministerin gefeuert, ein rechtslastiger Blogger und Trump-Freund darf im Nationalen Sicherheitsrat Platz nehmen. Donald Trump, dessen märchenhafter Aufstieg viele fasziniert hatte, ist dabei, seinen Wahltriumph zu verspielen. Unwillkürlich fühlt man sich an F. Scott Fitzgerald erinnert: „Zeige mir einen Helden und ich schreibe dir eine Tragödie.“

Deutschland scheint der neue Lieblingsfeind der Amerikaner zu sein. Im Gespräch mit der „Financial Times“ bezichtigt Peter Navarro, der von Trump nominierte Vorsitzende des National Trade Council, uns Deutsche der fortgesetzten Währungsmanipulation. Berlin nutze einen „stark unterbewerteten“ Euro, um seine Handelspartner „auszubeuten“. Den Euro bezeichnete Navarro als „implizite D-Mark“. Wer solche Freunde hat, braucht keine Feinde.

Die EU reagiert zunehmend ungehalten auf die Sticheleien aus Washington. EU-Ratspräsident Donald Tusk stufte die US-Politik gestern als „gefährlich“ ein. Die EU-Kommission droht damit, die USA auf ihre schwarze Liste der Steueroasen zu setzen. Eine offizielle Anfrage zu den US-Steuerschlupflöchern und dem Umgang einzelner Bundesstaaten mit Schwarz-, Drogen-, und Fluchtgeld ist unterwegs. Unsere Titelgeschichte erzählt die Details. Nach der Lektüre hat man das Gefühl, auf beiden Seiten der Atlantikbrücke werden derzeit Sprengsätze

von Gabor Steingart

Tags Categories: Uncategorized Posted By: iwok
Last Edit: 01 Feb 2017 @ 07 52 AM

EmailPermalink
\/ More Options ...
Change Theme...
  • Users » 262
  • Posts/Pages » 480
  • Comments » 4
Change Theme...
  • VoidVoid
  • LifeLife
  • EarthEarth
  • WindWind « Default
  • WaterWater
  • FireFire
  • LightLight

Impressum



    No Child Pages.

Online Shop



    No Child Pages.